Vorlesen

Ehrenamt


Ehrenamtliche Arbeit begegnet uns in zahlreichen Bereichen des Lebens. Sei es in unserer eigenen ärztlichen Selbstverwaltung, die vom Engagement der Ärztinnen und Ärzten getragen wird, sei es bei humanitären Einsätzen im In- und Ausland,  bei der Prävention in Schulen oder bei der Versorgung von Menschen ohne Krankenversicherung: Überall finden sich engagierte Ärztinnen und Ärzte jeden Alters, die sich uneigennützig und ohne Bezahlung für ihren Kolleginnen und Kollegen oder für Hilfsbedürftige einsetzen. Ehrenamtliches Engagement ist eine wichtige Säule unserer Gesellschaft und damit unverzichtbar.
 

Ehrenamt in der Ärztekammer Nordrhein

Die ärztliche Selbstverwaltung wird vom Engagement der Ärztinnen und Ärzte getragen. Weit über tausend Ärztinnen und Ärzte engagieren sich in der Ärztekammer in unterschiedlichen Gremien, Kommissionen oder als Prüfer.

Sie möchten sich auch für Ihre Kolleginnen und Kollegen einsetzen? Dann haben Sie bei uns folgende Möglichkeiten.
 


Kammerversammlung, Präsident und Vorstand

Alle fünf Jahre bestimmen die Kammermitglieder in unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl die 121 Sitze des „rheinischen Ärzteparlaments“. Dieses wiederum wählt den Präsidenten, den Vizepräsidenten und den Vorstand. Die Kammerversammlung kommt derzeit zweimal im Jahr, in der Regel im März und im November, zur Generaldebatte über den Kurs der rheinischen Ärzteschaft zusammen. Die Sitzungen der Kammerversammlung sind arztöffentlich. Ähnlich wie die großen politischen Parlamente in Parteien, ist auch das Ärzteparlament in sogenannten Listen organisiert, die berufspolitische Sichtweisen repräsentieren und Meinungen bündeln.
 


Gremien der Ärztekammer Nordrhein

Der Vorstand der Ärztekammer Nordrhein richtet Kommissionen, Stehende und Ad-hoc-Ausschüsse ein, aktuell sind es 28 an der Zahl. Einige Mitglieder der Ärztekammer Nordrhein werden in Kommissionen der Bundesärztekammer (BÄK) als Arbeitsgemeinschaft der Landesärztekammern entsandt. Jedes Kammermitglied kann sich für eine Arbeit in den Ausschüssen melden, die Berufung erfolgt durch den Vorstand. Eine Mitgliedschaft in der Kammerversammlung ist nicht zwingend.

Übersicht über die aktuell bestehenden Gremien der Ärztekammer Nordrhein
 


Ehrenamt in der Kreisstelle

27 Kreisstellen und fünf Bezirksstellen sorgen für den Kontakt zu Ärzteschaft, Gesellschaft und Politik vor Ort. Fragen Sie einfach bei Ihrer Kreisstelle an, ob es Möglichkeiten der Mitarbeit gibt. Vielleicht haben sich ja bereits andere Kolleginnen und Kollegen schon an Ihre Kreisstelle gewandt? Fragen kann nicht schaden.

Kreisstellen
 


Beratungstag

Einmal im Jahr lädt die Ärztekammer Nordrhein interessierte Mitglieder ins Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft zum Beratungstag ein. Ärztinnen und Ärztinnen können sich auf der Veranstaltung umfassend über Auftrag, Arbeit und Services der ärztlichen Selbstverwaltung im Rheinland informieren. Am Beratungstag nehmen sich Mitarbeiter der Kammer sowie Mitglieder der Kammerversammlung Zeit für Ihre Fragen, diskutieren mit Ihnen über aktuelle Themen oder nehmen Ihre Vorschläge zur Verbesserung der Arbeit oder Wahrnehmung der Ärztekammer auf.

Beratungstag 2018
 


Workshops

Die Hauptstelle der Ärztekammer Nordrhein nimmt auf Wunsch gern die Kontaktdaten von Mitgliedern auf, die sich für einzelne Aspekte ärztlicher Tätigkeit interessieren und sich zu diesen eine ehrenamtliche Mitarbeit vorstellen können. Ergibt sich zum Beispiel ein Workshop zu einem Thema, für das sich das Mitglied interessiert, nimmt die Kammer Kontakt mit diesem auf.

Kontakt: Nina Rüttgen, Persönliche Referentin des Präsidenten,  0211 / 4302 2120, nina.ruettgen(at)aekno.de
 


Gesund macht Schule

Die Ärztekammer Nordrhein und die AOK Rheinland/Hamburg führen in Nordrhein das Programm Gesund macht Schule an aktuell 300 Grundschulen durch. Das Programm zielt darauf ab, Kindern, Eltern und Lehrkräfte für ihre eigene Gesundheit zu interessieren, sie zu informieren und zu begeistern. Ein wichtiges Element dabei sind Patenschaften, bei denen Ärztinnen und Ärzte die Schulen begleiten und ihre Kompetenz in Unterricht und Elternarbeit einbringen. Alle interessierten Ärztinnen und Ärzte im Rheinland können eine Patenschaft für ein Schuljahr übernehmen.

Information und Beratung: Snezana Marijan,  0211 / 4302 2031,  snezana.marijan(at)aekno.de,
www.gesundmachtschule.de

Humanitäres Engagement

Zum ärztlichen Selbstverständnis als Freiberufler zählt über das Engagement in der eigenen Selbstverwaltung hinaus auch die sozial-gesellschaftliche Verpflichtung. Diese findet ihren Ausdruck in diversen ehrenamtlichen Projekten, an denen die nordrheinische Ärzteschaft beteiligt ist. Egal ob Tsunami, Erdbeben oder die Ebola-Epidemie in Westafrika: Weltweit finden sich Ärzte, die stante pede in Krisengebiete reisen, um sich ehrenamtlich der Patientenversorgung zu widmen.

Zur Stärkung des humanitären Ehrenamts im In- und Ausland werden wir an dieser Stelle über positive Beispiele ärztlichen Engagements berichten. Damit möchten wir zum einen die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Ärztinnen und Ärzte, die häufig im Stillen stattfindet, würdigen. Aber wir möchten mit diesen Beispielen auch diejenigen zu einem Ehrenamt ermutigen, die nicht wissen, welche Möglichkeiten sie haben und wie sie an die Kammer herantreten können.
 

Artikel zum Thema im Rheinischen Ärzteblatt

Laienreanimation an Schulen(RÄ 7/2018, S. 26)

Gesucht: Ärztliche Expertise für die internationale Entwicklungshilfe(RÄ 10/2017, S. 22)

Kölner Ärzte im Einsatz für Wohnungslose(RÄ 10/2017, S. 23)

HNO-Ärzte für Ruanda(RÄ 8/2016, S. 25f)

Wenn Lärm unter die Haut geht(RÄ 8/2015, S. 12ff)

"Die Dankbarkeit der Menschen erzeugtin uns ein Gefühl der Demut"(RÄ 1/2014 S. 19f)

Nordrheiner helfen in Tacloban(RÄ 12/2013 S. 9)

Haiti liegt in Weeze(RÄ 10/2012, S. 26f)


Ansprechpartner

Als Ansprechpartner für Ihre Fragen zum Thema Ehrenamt steht Ihnen in der Ärztekammer Nordrhein
Ulrich Langenberg, Geschäftsführender Arzt unter 0211 4302 2100 zu Verfügung.