Vorlesen

HIV-Ambulanzen mit Post-Expositions-Prophylaxe (PEP) und 24-Stunden-Erreichbarkeit in Nordrhein


(Stand: August 2019. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.)

AnschriftSprechzeiten / Telefon / TelefaxTelefon außerhalb der Sprechzeiten
Universitätsklinik Bonn
(AöR)
Venusberg - Campus 1
(ehemals Sigmund-Freud-Straße 25)
53127 Bonn

Mo. – Do. 8.00 – 16.00
Fr. 8.00 – 14.30 Uhr

0228 / 28 71 65 58

0228 / 28 71 20 00
(Notfallzentrum)

Universitätsklinik Düsseldorf
Leber- und Infektionszentrum
Infektions-Ambulanz / HIV-Ambulanz,
Gebäude: 13.57 1. OG
Moorenstraße 5
40225 Düsseldorf
Mo. – Do. 8.00 – 14.00 Uhr und nach Vereinbarung
Mi. 16.00 – 19.00 Uhr

0211 / 8 11 61 51

0211 / 8 11 70 12
(Infektiologischer Notdienst, Zentrale Notaufnahme)

Universitätsklinikum der Gesamthochschule Essen
Med. Klinik - MINS
HPSTD-Ambulanz
Hufelandstraße 55
45147 Essen

Mo. / Mi. / Do. 7.30 – 16.00 Uhr
Di. 7.30 – 18.00 Uhr
Fr. 7.30 – 14.30 Uhr
Täglich geschlossen von 12.30 – 14.00 Uhr

0201 / 7 23 36 96

0201 / 7 23 80 25
(Notfallzentrale)
Universitätsklinik Köln
Infektionsambulanz, HIV-Ambulanz
Kerpener Str. 62 (Haus 16)
50937 Köln

Mo. – Fr. 7.00 – 17.00 Uhr

0221 / 4 78 44 33

0221 / 4 78 62 36
(Zentrale Notfallambulanz)

Petrus-Krankenhaus
Kliniken St. Antonius GmbH
Carnaperstraße 48
42283 Wuppertal

Mo. – Do. 8.00 - 16.00 Uhr
Fr. 8.00 - 14.00 Uhr

0202 / 2 99 23 42
 

0202 / 2 99 26 00
(Notfallambulanz)

Kontakt zur Fachkundigen Stelle UM-AP

Ansprechpartnerinnen

Leitung:
Stefanie Esper M.A. 0211 / 4302 2204 Stefanie.Esper(at)aekno.de

Sekretariat / Sachbearbeitung
Simone Aksoy 0211 / 4302 2207
Hannah Zaum 0211 / 4302 2266

unternehmermodell(at)aekno.de

0211 / 4302 5207