Akdä

Fortbildung zu Arzneimitteln

16.07.2019 Seite 8
RAE Ausgabe 8/2019

Rheinisches Ärzteblatt

Heft 8/2019

Seite 8

Am Mittwoch, den 16. Oktober 2019 findet von 15 Uhr bis 18 Uhr eine gemeinsam mit der Nordrheinischen Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung organisierte, gebührenfreie Fortbildungsveranstaltung der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) statt. Tagungsort ist das Haus der Ärzteschaft, Tersteegenstraße 9, 40474 Düsseldorf. 
Folgende Themen sind geplant: „Arzneimittel mit Suchtpotenzial – wo beginnen Missbrauch und Abhängigkeit?“, „Fallbeispiele zu Nebenwirkungen und Medikationsfehlern aus dem Spontanmeldesystem“ und „Besondere Risiken medikamentöser Therapie bei alten Menschen“. 
Die AkdÄ gibt Empfehlungen zur Arzneimitteltherapie und erfasst und bewertet Nebenwirkungen, die ihr aus der Ärzteschaft gemeldet werden. Zum Informationsangebot der AkdÄ gehören unter anderem die Veröffentlichung von Leitfäden zu aktuellen Fragen der Pharmakotherapie, die Herausgabe eines Arzneimittelbulletins und der Versand von Newslettern.
Interessenten können sich an
Andrea Ebels
0211 4302-2802
andrea.ebels(at)aekno.de wenden, nach Programmfertigstellung wird dieses zugeschickt.   

 ÄkNo