Vorlesen

Bürger/Patienten


Kurzinformationen zu verschiedenen Krankheiten

Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin hat für wichtige Krankheitsbilder Kurzinformationen für Patienten erstellt und den Ärztekammern zur Verfügung gestellt.

Informationen zur Behandlung von Patienten ohne gesicherten Aufenthaltsstatus

Die Ärztekammer Nordrhein hat rechtliche Grundlagen, einschlägige Gesetze, Hinweise zur Kostenübernahme sowie eine Liste von nordrheinischen medizinischen Vermittlungs- und Beratungsstellen zusammengestellt.

Patientenverfügung, eine Handreichung zum Herunterladen

Muster für die Formulierung von Patientenverfügung (Patiententestament) und Vollmacht für Angelegenheiten der Gesundheitssorge und erläuternden Informationen. Stand: Juli 2006

Informationen der Ärztekammer Nordrhein zur "Schönheitschirurgie"
Handbuch Opferhilfe in Düsseldorf

Zur Opferhilfe in Düsseldorf hat der Kriminalpräventive Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf ein Handbuch herausgegeben. Download (1,3 MB) Stand: September 2009

Verbraucherbroschüre "Als Patient in einer Medikamentenprüfung"

Download (2,8 MB) zum Herunterladen (Stand Oktober 2005). Der Ratgeber für Teilnehmende an klinischen Studien wird von der Stadt Münster herausgegeben und unter anderem von den Ärztekammern Westfalen-Lippe und Nordrhein unterstützt.

Was Sie über IgeL wissen sollten

Informationsflyer der Bundesärztekammer zu Individuellen Gesundheitsleistungen.
Download (316 KB)

Patienten-Wegweiser über IGEL-Leistungen der ÄkNo und KVNo

Wegweiser für gesetzlich krankenversicherte Patientinnen und Patienten über die private Inanspruchnahme individueller Gesundheitsleistungen (IGEL).
Download (192 KB)

Notfalldienstpraxen in Nordrhein

Übersicht über die Notfalldienstpraxen in Nordrhein Stand: Juli 2014

Zentrale Notrufnummer 116 117 (kostenlos)

Feuerwehrnotdienst: 112 (bei akuter Lebensgefahr)
Faxnummer für Hör- und Sprachgeschädigte Faxnummer 0800 58 95 210 (kostenlos)

Folgende Angaben sollte das Fax enthalten:

  • die eigene Adresse (Wohnort, Straße, Hausnummer)
  • kann eine Praxis aufgesucht werden? (ja/nein)
  • die eigene Fax-Nummer

Falls nötig, sendet der Bereitschaftsdienst ein Fax zurück, mit dem weitere Informationen abgefragt werden.