Vorlesen

Elektronischer Heilberufsausweis (eHBA)


Elektronischen Heilberufsausweis jetzt beantragen


Gesetze lassen den eHBA zum Standard werden

Der Entwurf des Bundesgesundheitsministeriums eines Gesetzes zum Schutz elektronischer Patientendaten in der Telematikinfrastruktur (PSDG) und weitere Gesetze rund um die Digitalisierung wie das Digitale-Versorgung-Gesetz und das Terminservice- und Versorgungsgesetz bringen digitale Anwendungen, die den Besitz eines elektronischen Heilberufsausweises (eHBA) spätestens ab Anfang 2021 nötig machen.

Das PSDG enthält verschiedene Fristen, die es nötig machen, dass Ärztinnen und Ärzte, Kliniker ebenso wie Niedergelassene, handeln, wenn sie keine Sanktionen in Kauf nehmen wollen.

Die Ärztekammer Nordrhein empfiehlt ihren Mitgliedern, frühzeitig einen eHBA zu beantragen.

Ausführliche Informationen rund um das Antragsverfahren für den eHBA finden Sie auf unserer Homepage.

Drei Schritte zu Ihrem eHBA


Übersicht der Pflichtanwendungen

  • Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) ab 1.1.2021
    Die Übermittlung der eAU an die Krankenkasse bedarf einer qualifizierten Signatur mit dem eHBA.
  • Elektronische Patientenakte (ePA) ab 1.1.2021
    Für den Zugriff auf die ePA wird der eHBA benötigt. Das erstmalige Befüllen wird niedergelassenen Ärzten im Jahr 2021 pauschal mit zehn Euro vergütet. Krankenhäuser erhalten einen weiteren Zuschlag von fünf Euro.
  • Elektronisches Rezept (eRP) ab 1.1.2022
    Dafür wird die qualifizierte Signatur mit dem eHBA benötigt.

Funktionen des eHBA auf einen Blick

  • Sichtausweis
  • elektronischer Ausweis (Authentisierung)
  • elektronisches, qualifiziertes Unterschreiben
  • elektronische Ver- und Entschlüsselung
  • Zugriff auf die elektronische Gesundheitskarte der Patienten

Finanzierung der Telematikinfrastruktur: Kosten für Erstausstattung und Update werden erstattet (KBV)

Hinweis der Ärztekammer Nordrhein

Aktuell bieten nicht alle Vertrauensdienstanbieter einen mit der Telematikinfrastruktur kompatiblen eHBA an. Sofern Sie einen eHBA zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur benötigen, klären Sie vor Antragsstellung mit den Anbietern ab, ob der von ihnen angebotene HBA für die Telematik-Infrastruktur auch geeignet ist. (Stand: Juni 2019)

Aktuelle Vertrauensdienstanbieter

Bundesdruckerei GmbH

medisign GmbH

T-Systems International GmbH

Drei Schritte zu Ihrem eHBA

Die Beantragung des Arztausweises erfolgt über das Online-Portal der Ärztekammer Nordrhein MeineÄkno in drei Schritten. Sollten Sie noch nicht im Besitz von Zugangsdaten für das Portal sein, ist vorab eine Registrierung am Portal erforderlich. Die Zugangsdaten werden Ihnen auf dem Postweg zugesandt.

1. Schritt: Überprüfung Ihrer persönlichen Stammdaten auf Richtigkeit

Bitte überprüfen Sie Ihre persönlichen Daten (Nachname, Vorname, Adresse etc.) anhand der Daten aus Ihrem Personalausweis / Reisepass / Aufenthaltstitel. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Daten genau aus Ihrem Personalausweis, Reisepass oder Aufenthaltstitel übernehmen, sodass die Daten der Ärztekammer Nordrhein mit den Daten Ihres amtlichen Ausweisdokumentes identisch sind. Bitte tragen Sie alle Vornamen gemäß Ihrem Personalausweis / Reisepass / Aufenthaltstitels in das Meldeformular ein und schicken dieses elektronisch ab. WICHTIG!: Warten Sie auf die elektronische Bestätigung des VDA um über den darin befindlichen Zugangslink den Antragsprozess fortzusetzen! Die Bestätigung finden Sie im Portal unter der Rubrik Mitteilungen im Unterpunkt Posteingang. Der Eingang der Bestätigung kann in der Regel 5 bis 10 Minuten dauern.

2. Schritt: Bearbeitung des Antrages für den elektronischen Heilberufsausweis

Nachdem der von Ihnen gewählte Vertrauensdienstanbieter (VDA) Ihren Antrag personalisiert hat, erhalten Sie eine Mitteilung mit dem Betreff „Antrag elektronischer Heilberufsausweis“ unter der Rubrik „Mitteilungen / Posteingang“. Durch den Zugangslink in der Mitteilung oder durch direkte Eingabe des Zugangsschlüssels auf der Antragsseite des von Ihnen gewählten VDA gelangen Sie zu Ihrem Antrag. Ihre Stammdaten sind in dem Antrag bereits für Sie vorbefüllt. Sie werden nun schrittweise durch den Antragsprozess des VDA geführt. Ergänzen Sie mindestens alle weiteren als Pflichtfeld gekennzeichneten Felder. Unter anderem müssen Sie während des Ausfüllens des Online-Formulars sich für ein Identifizierungsverfahren (z. B. PostIdent) entscheiden. Je nach HBA-Anbieter können die hier angebotenen Verfahren variieren. Aus rechtlichen Gründen ist eine persönliche Identifizierung notwendig. Drucken Sie die zur Identifizierung erforderlichen Unterlagen aus und unterzeichnen Sie diese an den erforderlichen Stellen. 

3. Schritt: Identifizierung

Je nach ausgewähltem Identifikationsverfahren wird Ihnen Ihr zuständiger VDA weitere Informationen zur Identifizierung zur Verfügung stellen. Für PostIdent beispielsweise begeben Sie sich mit den ausgedruckten und unterzeichneten Antragsunterlagen in eine Postfiliale - die autorisiert ist Identifizierungen durchzuführen - und lassen sich anhand Ihres gültigen amtlichen Ausweisdokuments von einem dort qualifizierten Mitarbeiter identifizieren. Der Postmitarbeiter wird im Anschluss das Ident-Formular mit Ihren Antragsunterlagen verschicken. Die erforderliche Adresse ist im Postsystem hinterlegt.

Starten Sie nun Ihren Antrag

Bitte halten Sie Ihre Login-Daten bereit beziehungsweise registrieren Sie sich einmal initial auf www.meineaekno.de.

Sie erhalten dann in Kürze Ihre Zugangsdaten auf dem Postweg.

Die weiteren Schritte der Ärztekammer Nordrhein und der Vertrauensdiensteanbieter
Wichtige Hinweise: Datenschutz - Wettbewerb - Gesetzliche Verankerung des eHBA im SGB V

Fragen zum Arztausweis?

0211 / 4302 2560

arztausweis(at)aekno.de

Öffnungszeiten

Montag – Freitag 8.30 – 13.00 Uhr
Mittwoch 13.30 – 17.00 Uhr

Hier geht es zum Portal "meine ÄkNo"

Hinweis

Die Anmeldung am Portal "meine ÄkNo" (www.meineaekno.de) erfolgt nicht über das LogIn auf der Homepage www.aekno.de, auf der Sie sich derzeit befinden.

An dieser Stelle kommen Sie auf das Portal "meine ÄkNo". Die erstmaligen Zugangsdaten zu dem Login auf "meine ÄkNo" erhalten Sie per Post.

Mehr

Informationsblatt zu "meine ÄkNo"

Mehr