Vorlesen

Das macht die Ärztekammer Nordrhein


erklärt in Leichter Sprache

Wir sind die Ärztekammer Nordrhein.

Wir erklären Ihnen hier, was unsere Aufgaben sind.

Und wir geben wichtige Informationen für alle Patienten.

Wir schreiben hier oft die Wörter Patienten oder Ärzte.

Damit meinen wir immer Männer und Frauen.

Und wir meinen auch Menschen,
die sich nicht als Mann oder Frau fühlen.


Die Ärztekammer Nordrhein

Wir sind zuständig für Nordrhein.

Das ist ein Teil vom Bundesland Nordrhein-Westfalen.

In Nordrhein arbeiten etwa 63.500 Ärzte.

Wir setzen uns für diese Ärzte ein.

Alle Menschen sollen gesund leben können.

Darum müssen Ärzte gut arbeiten können.

Das ist die Aufgabe vom Staat.

Wir kümmern uns um diese Aufgabe.


Wir planen unsere Arbeit selbst.

Der Staat bestimmt nicht, wie wir die Aufgaben machen.

Das heißt auch:

Wir sind eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Wir sind eine Selbstverwaltung.

Bei uns arbeiten viele Ärzte ohne Geld in ihrer Freizeit.

Das nennt man: Ehrenamt.

Die Ärzte sind verschiedene Fachleute mit verschiedenen Aufgaben.

Die Ärzte arbeiten an unserem Hauptstandort in der Stadt Düsseldorf.

Diesen Standort nennen wir: Hauptstelle.

Die Ärzte arbeiten auch an anderen Standorten

  • in den Kreisen von Nordrhein.
  • in den kreisfreien Städten von Nordrhein.

Diese Standorte nennen wir: Kreisstellen.


Unsere wichtigsten Aufgaben stehen in einem Gesetz.

Das Gesetz heißt: Heilberufsgesetz NRW.

Wir erklären hier einige Aufgaben aus dem Gesetz:

Wir vertreten Ärzte so, dass es gut für alle Menschen ist

Wir setzen uns für das ein,
was die Ärzte für ihre Arbeit brauchen.

Das heißt: Wir vertreten Ärzte.

Wir reden mit Politikern und anderen Menschen.

Die Ärzte sollen gut arbeiten können.

Dann können sie sich gut um Patienten kümmern.

Das ist gut für alle.

Die Patienten und ihre Gesundheit sind für uns am wichtigsten.

Wir kümmern uns um die Weiterbildung von neuen Ärzten

Ärzte müssen zuerst ein Studium an einer Universität machen.

Das ist die Ausbildung für Ärzte.

Der Staat ist für diese Ausbildung zuständig.


Dann können Ärzte sich noch weiterbilden.

So werden sie Fachleute mit besonderen Aufgaben.

Das nennt man auch: Facharzt.

Ein Facharzt ist zum Beispiel ein Augen-Arzt oder ein Chirurg.

Wir sind zuständig für die Weiterbildung.

Wir bestimmen die Regeln für die Weiterbildung.

Wir machen die Prüfungen für die Ärzte.

Wir kümmern uns um Kurse für alle Ärzte

Im Gesundheits-Bereich gibt es viel Forschung.

Es gibt immer wieder neue wichtige Informationen.

Zum Beispiel über neue Behandlungen oder Medikamente.

Diese Informationen sind wichtig für alle Ärzte.

Darum brauchen Ärzte immer wieder Kurse.

Wir haben eine Einrichtung für Kurse.

Ärzte können die Kurse in der Einrichtung machen.

Die Einrichtung heißt:

Ärztliche Akademie für medizinische Fort- und Weiterbildung

Wir achten auf die Arbeit von Ärzten

Ärzte müssen bei ihrer Arbeit besondere Regeln einhalten.

Wir achten darauf.

Das nennt man: Berufsaufsicht.

Dafür geben wir Informationen und Beratung über die Regeln.

So können alle Ärzte die Regeln gut einhalten.

Wollen Sie mehr über uns wissen?


Wir haben die Ziele und Aufgaben von der Ärztekammer Nordrhein aufgeschrieben.

Das nennt man: Leitbild.

Sie finden unser Leitbild hier:

www.aekno.de/aerztekammer/ueber-die-aekno/leitbild

Wir sind für Patienten da

Wir haben auf unserer Internet-Seite viele wichtige Informationen für Patienten.

Dort bekommen Sie auch Beratung.

Einige Informationen sind auch in Leichter Sprache.

Für die Informationen in Leichter Sprache klicken Sie hier:


Haben Sie noch Fragen?

Wollen Sie noch mehr über die Arbeit von der Ärztekammer Nordrhein wissen?

Dann reden Sie mit unserer Patientenberatung.

Das ist die E-Mail-Adresse:

patientenberatung(at)aekno.de

Das ist die Telefon-Nummer:

0211 / 4302-2500


Der Text in Leichter Sprache ist von:
© Büro für Leichte Sprache,
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., 2020.

Das Siegel ist von:
Lebenshilfe-Gesellschaft für Leichte Sprache eG.

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.